Ulrike
Hug

Kreativität

Ist im Umfeld von Kunst und Fotografie tätig. Als Angestellte für die Magazin­publikationen der  NZZ am Sonntag, sowie als Dozierende für verschiedenen Schulen mit gestalterischen Schwerpunkt.

Ulrike Hug studierte an der Humboldt Universität in Berlin Germanistik, Kulturwissenschaften und Soziologie (ohne Abschluss), bevor sie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in der Schweiz ihr Diplom im Department Cultural Studies erwarb. Nach dem Studium arbeitete sie für verschiedene kulturelle Institutionen im Bereich Vermittlung und Produktion. Ende der 2000-er Jahren erfolgte dann ein Wechsel in die Medienwelt, wo sie für verschiedenen Publikationen der Tamedia zuletzt als Leiterin der Bildredaktionen arbeitete. Seit 2019 ist sie als Head of Photo Lifestyle für die Magazine der NZZ am Sonntag tätig und schreibt über Kunst, Literatur und Fotografie für das Onlineportal der NZZ am Sonntag / Bellevue. Ulrike Hug ist zudem immer wieder als Gastdozentin tätig, wie beispielsweise für die ZHAW Luzern, die Hochschule für Kunst Bern oder die Schule für Gestaltung in Zürich.